Einzeltherapie

Einzeltherapie bedeutet, dass die Behandlung nicht in Gruppen geschieht und dass die Behandlung der betroffenen Person im Mittelpunkt steht. Auch in der Einzeltherapie werden - soweit gewünscht - wichtige Personen des Umfeldes (in der Regel Angehörige, aber auch Arbeitgeber, Beistände, Hausarzt, ...) einbezogen.

Dieser Einbezug wichtiger anderer Personen ist oft hilfreich und sinnvoll, da so weitere Sichtweisen in den Behandlung einfliessen können und oft soziale Unterstützung besser moblisiert werden kann. Voraussetzung ist natürlich stets das Einverständnis des Patienten.

Anmeldung

print